Getting Ready

Getting Ready

 

Ich fotografiere Hochzeiten am Liebsten ab dem Getting Ready, denn ab hier beginnt die Geschichte eures großen Tages.

In diesem Zeitraum passiert so viel schönes:

Die ersten Tränen kullern, einzigartige Momente mit deinen Liebsten und natürlich jede Menge Spaß. 

Details werden fotografiert, über die ihr euch monatelang den Kopf zerbrochen habt.

Die Hochzeit steht nun endlich vor der Tür und deine Geschichte beginnt währenddessen mit authentischen und vorallem emotionalen Bildern.

 

Damit du deine Umwandlung in eine märchenhafte Braut oder in einen eleganten Bräutigam so angenehm wie möglich gestalten kannst, habe ich einige wertvolle Tipps die ich dir ans Herz legen kann:

 

  1. Wohlfühlfaktor: Aus fotografischer Sicht bietet sich am Besten ein aufgeräumtes Zimmer mit hellem Tageslicht an, allerdings solltest du dich bei deinem Getting Ready wohlfühlen! Wenn du dich also eventuell im kleinen Chaos am wohlsten fühlst, dann halte ich deine Geschichte natürlich auch so fest.
  2. Kleidung: Überlege dir welche Kleidung du während deinem Getting Ready anhaben möchtest? Bademantel, Altagsklamotten, oder noch im Schlafanzug? Im Internet kannst du dir ebenso tolle Kleidungsstücke bestellen.
  3. Accessoires: Schmuck, Schleier/Fliege, Brautkleid/Anzug, Einladungskarte, Parfume, Überraschung für deine(n) Zukünftige(n) etc. Habe deine Lieblingsaccessoires griffbereit, hierbei entstehen viele schöne & persönliche Detailbilder. 
  4. Begleitung: Welche helfende und wichtige Person(en) soll(en) dich währenddessen begleiten? Mama/Papa, Trauzeuge-/in, beste Freunde, Brautjungfern, oder Groomsmen?
  5. Zeit: Plane genügend Zeit ein. Ich empfehle mindestens 1 Stunde!
  6. Genuss: Genieße deine Umwandlung.
  7. Professionelles Styling: Lasse dich an diesem Tag möglichst nur von Profis verwöhnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0